Kalender

Apr
24
Fr
Der gute Ton – die Singersongwriterreihe im Theater der Gezeiten @ Theater der Gezeiten
Apr 24 um 19:30

Die Jazzpiraten ft. Wolfgang und Nico Bachmann

 
Singer Songwriter Konzerte der Extraklasse bieten die „Jazzpiraten“ um die Sängerin und Saxophonistin Heike Siebert und den Kontrabassisten Sven Vilhelmsson. Ihr Live Programm lässt von jazzig Melodiösem, Bluesigem und Poppigem nichts aus.
 
Bei dieser stilistischen Vielfalt gelingt den Piraten jedoch stets eine runde Darbietung aus einem Guss. Ihre Lieder finden leicht ins Gehör und ins Gefühl des Publikums, immer wieder ergriffen von der kindlich bestechenden Eigenwilligkeit der Piraten Frontfrau und deren humoristische Einlagen zwischen ihr und ihrem ersten Maat.
 
Spannungsgeladene Höhepunkte wie auch zärtlich schmeichelnde Momente bezeugen trotz jahrelanger Bühnenerfahrung immer eine frische Spontaneität, ganz besonders die mythischen Geschichten, Märchen und Gedicht Vertonungen machen diesen Hörgenuss zu einem ganz besonderen Erlebnis.
 
Als besonderes Bonbon begleiten Wolfgang Bachmann, Gitarre, und sein Sohn Nicolaj Bachmann, Cajon, die Piraten Show. Die beiden haben sich im Theater der Gezeiten mit dem Stück „So Long, Leonard Cohen“ bereits einen Namen gemacht.
 
Jun
6
Sa
Aschegeister – freie Improvisation @ Theater der Gezeiten
Jun 6 um 19:30

 

Freie Improvisation im Theater der Gezeiten

Spontane Experimentierfreude bei den Herren Bereckis, Trelenberg & Ortmann

Wer weiß schon, was passieren wird… Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt, wenn die Herren Bereckis, Trelenberg & Ortmann die Bühne betreten. Spontanität, Experimentierfreudigkeit und die pure Lust an der freien Improvisation bestimmen den Verlauf der Veranstaltung. Aschegeister – so geht Impro! www.aschegeister.deMichael Bereckis Komponist & Multiinstrumentalist www.bereckis.deRichard Ortmann Komponist & Schlagwerker www.richard-ortmann.deThorsten Trelenberg Lyriker & Flusspoet www.thorsten-trelenberg.de

Freie Improvisation im Theater der Gezeiten

Im Mittelpunkt des Abends steht das Schrottophon, ein Musikinstrument, dass aus meheren Einzelteilen besteht. 

Diese Einzelteile werden gesucht und gefunden, in Kellern, auf Dachböden, im Sperrmüll, auf Müllkippen, auf dem Schrottplatz und dem Flohmarkt und am Wegesrand. Es sind Dinge, die unsere Zivilisation nicht mehr braucht, die man wegwirft, kaputt macht, verkauft. Indem sie gesucht und untersucht werden, welches Geräusch sie erzeugen, klingen und tönen, ächzen und krächzen, quietschen und knirschen, bekommt ihr Leben, im Rahmen dieser Gesamtkunstdarbietung einen eigenen Sinn: sie erzählen ihre Geschichte und Geschichten.