Dancing Baphomet

23. Januar 2023 0 Von Desiree Baier
Wann:
17. Februar 2023 um 19:30 – 21:00
2023-02-17T19:30:00+01:00
2023-02-17T21:00:00+01:00
Preis:
Auf Spendenbasis
Kontakt:
Desiree Baier
0234/6293661

Eine Kontrabass-Tanz-Performance

Joseph Warner komponierte die Kontrabass-Solo-Musik „Baphomet“ anlässlich einer Installation der koreanischen Künstlerin Hyesug Park. Seitdem führte er diese ganz der Neuen Musik / Avantgarde verpflichteten Tonreise als Soundtrack, im Rahmen von Video-Installationen und als Begleitung von Lyrik-Lesungen auf. Nun kann man diese Komposition in einer erweiterten Fassung erstmals mit einer Performance der Düsseldorfer Performancekünstlerin Bettina Boos zu erleben.

Bettina Boos lotet in ihren performativen Improvisationen die Räume und Grenzen dieser abstrakten Kontrabass-Klanglandschaften aus. Mit einer Körperlichkeit der Klänge schafft sie eine spontan-intuitive visuelle Dimension zu dieser assoziativen Musik, deren Bilder sie entstehen lässt und wieder auflöst.

Karten Reservierung: Daisy Blau            MAIL: daisy-blau@gmx.de          TELEFON: 0176/20626983   0234/6293661

JOSEPH WARNER (*1968 in Honolulu)
Vor dem Hintergrund einer langjährigen Konzerttätigkeit in den Bereichen Jazz,
Klassik und Rock ist der deutsch-amerikanische Kontrabassist Joseph Warner
mittlerweile fast ausschließlich unbegleitet oder in kammermusikalischen und
elektronischen Umgebungen zu hören.Er stellt seine Kontrabassmusik in Kontexte
mit Visuals, bildender Kunst, Literatur, Performance und Tanz, oder tritt in reinen
Solo-Rezitals auf. Regelmäßig sucht er die Begegnung mit anderen Kontrabassisten,
um im Dialog Stilgrenzen zu überwinden und gemeinsame spontan-kreative Wege zu
gehen.
Warners Interesse gilt der Erforschung und Erweiterung der Kontrabasstradition,
ohne diese zu verleugnen. Seine Solomusik orientiert sich an einer bildhaften
Klangsprache und besitzt trotz aller Abstraktion eindeutige Querverweise zur
Filmmusik. Um dies zu erreichen, verwendet er klassische und avantgardistische
Herangehensweisen. Er ist durch seine spieltechnische Flexibilität und sein
umfangreiches Ausdrucksspektrum einem breiteren Publikum bekannt geworden.
Joseph Warner hat sich als Interpret im Niemandsland zwischen Neuer Musik und
Improvisation einen Namen gemacht und wird regelmäßig als Interpret verschiedener
Genres der Avantgarde und der zeitgenössischen Musik u.a. zu Uraufführungen
eingeladen.
Seine CD „alon:es“gilt in Fachkreisen als Meilenstein neuer Musik für Kontrabass
Solo. Am 7. Oktober 2022 erschien seine neue Veröffentlichung „Shaman
Do(o)mes“, die die Erweiterung des Klangsprache des Kontrabasses konsequent
weiterführt und international einiges Aufsehen erregt.
Joseph Warner ist Mitglied von „String Virtuoso“, einer Vereinigung weltweit
führender Bassisten, auf deren Website er Performance-Videos und Lehrmaterial
veröffentlicht.
Er gibt Kurse und Meisterklassen in europäischen Hochschulen und hält
internationale Online-Workshops ab.
Joseph Warner tritt ebenfalls als Lyriker in Erscheinung und macht mit regelmäßigen
Veröffentlichungen auf sich aufmerksam.
Bettina Boos
Bettina Boos studierte Bühnentanz am Staatstheater Wiesbaden, der Urdang Ballet
School, London und an der Folkwang Hochschule Essen.
Als Tänzerin, Darstellerin und im Bereich Bühnenbild arbeitete sie in den
Staatsheatern Wiesbaden und Mainz, im Schauspielhaus Düsseldorf, im
Musiktheater im Revier und im Tanzhaus NRW.
Später absolvierte sie eine Ausbildung zur Lehrerin für Tanztheater und
Tanzimprovisation am Institut für Tanz und Bewegungsdynamik in Essen.
Seit 2000 arbeitet sie als Performancekünstlerin und entwickelt eigene Projekte mit
Musikern und Künstlern aus verschiedenen Sparten .
In ihren Arbeiten und Improvisationen setzt sie sich mit dem Thema Raum und
Grenzen auseinander, verbindet Inneres mit Äußerem, Öffentliches mit
Persönlichem, Kontakt mit Isolation.
Sie lässt Bilder entstehen.
Und löst sie wieder auf